Unsere Seite auf Google+ Rezepte für den Familientisch: Apfelauflauf, Ofenschlüpfer, Apfelschmarn, Scheiterhaufen-> Viele Namen ein Gericht! Und sehr lecker!!!

Seiten

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Apfelauflauf, Ofenschlüpfer, Apfelschmarn, Scheiterhaufen-> Viele Namen ein Gericht! Und sehr lecker!!!

125 g Knödelbrot (fein geschnittene alte Brötchen)
125 ml Milch
1 El Agavendicksaft oder Zucker
1 Ei
2 Äpfel (am besten etwas knackigere mit etwas Säure)


ergibt 4 Nachtisch Portionen

Die Milch und den Zucker / Agavendicksaft in einem kleinen Topf erhitzen.
Das Knödelbrot in eine große Schüssel geben und darauf die heiße Milch.
Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend die Äpfel das Ei und das Knödelbrot zusammen gut durchkneten.

Das Durchkneten mit der Hand ist wichtig,  um die Semmelstückchen schön klein zu bekommen.
Bei der Zugabe von dem Ei sollte darauf geachtet werden, dass die Milch nicht mehr zu heiß ist, sonst gerinnt das Ei, darum schneide ich die Äpfel immer erst dann.


Nun alles in eine Auflaufform geben und bei 180C ca. 25 Minuten in den Backofen.
Der Auflauf ist fertig wenn die oberste Schicht Goldbraun ist.

Wer ein paar Kalorien mehr braucht, oder eine echte Naschkatze ist, der streut noch Zimt und Zucker darüber!

Tipp: Schmeckt super pur oder mit Vanillesoße!